Neues Jahr – neue Bücher!

Rund um die BuchBerlin blieb mir nicht viel Zeit fürs Schreiben – mehr fürs Planen und Organisieren. Aber nun ist wieder Ruhe eingekehrt und ich mache das, was ich richtig, richtig gerne mache: ich schreibe!! Morgens, mittags, abends, wann immer es gerade passt. Ich kann auch schon verraten, woran ich arbeite. Es wird eine Fortsetzung der Geschichte von ‚Julius und Adenauer‘ geben!

Es gibt noch so viele Kinder, die ein bisschen Unterstützung beim Erwachsenwerden gebrauchen können. Und so fliegen in der neuen Geschichte ziemlich oft die Fäuste, Adenauer glaubt, verrückt zu werden und sein Sohn Toggo möchte unter die Gärtner gehen. Es ist also nicht nur sehr viel bei Adenauers neuem Schützling los, sondern auch im Koboldland ist für Aufregung gesorgt.

Zeichnung von Adenauers neuem Schützling: Es handelt sich um einen Jungen, der einen blauen Pullover trägt und die braunen, kurzen Haare, gegelt vom Kopf abstehen hat. Der Junge schaut skeptisch und zieht eine kleine Grimasse. Er ist etwa elf oder zwölf Jahre alt.

So schaut er aus, Adenauers neuer Schützling. Seine Skepsis ist ihm ins Gesicht geschrieben 😉
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

BuchBerlin: Das war wirklich ganz famos!

Jetzt ist die BuchBerlin 2018 schon wieder Vergangenheit – wie schade! Grund genug, einmal zurück zu blicken und ein paar Fotos vom Stand zu präsentieren. Schließlich war die BuchBerlin meine erste Buchmesse mit eigenem Stand. Entsprechend habe ich alle Bücher, die ich jemals geschrieben oder illustriert habe und alles was ich sonst so anbiete, mitgebracht. Ich finde, es hat durchaus ein bisschen Eindruck gemacht 🙂

Ganz frisch in diesem Jahr sind (endlich ;)) die Geschichten von Kiliposa erschienen. Und weil ich so begeistert von der Arbeit von und mit Cherryl-Anne Carranceja war, habe ich mit den Bildern von Kiliposa und ihren Freunden auch noch ein Malbuch herausgegeben. Dann kam mir die Idee mit dem Puzzle und dann hatte ich auch noch Lust auf ein Memo-Spiel. Ach ja, und die Weihnachtskarte! Und alle durften mit zur BuchBerlin!

Es hat sehr viel Spaß gemacht, in all die begeisterten Kinderaugen zu schauen und so bin ich einfach die kompletten zwei Tage (bis auf wenige kleine Minuten ;)) an meinem Stand sitzen geblieben und habe tolle Menschen kennen gelernt und spannende Gespräche geführt.

Kurz gesagt: Ein aufregendes Wochenende liegt hinter mir und es war wirklich überaus famos!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar